Die Kreativklasse 2d stellte im Deutschunterricht ihr künstlerisches Potenzial unter Beweis, indem sie während des Lockdowns gelesene Bücher aus der Schulbibliothek mit Hilfe von originell gestalteten Leserollen in der Schule präsentierte. Diese individuellen Leserollen aus z. B. einer Pringlesdose oder einer selbstgebastelten Holzbox wurden außen verziert und innen mit aneinandergeklebten, eingerollten Papierseiten befüllt. Diese Seiten sowie die Außenhülle enthalten eine Menge unterschiedliche Infos und Fragestellungen zum gelesenen Buch. Die Schülerinnen und Schülern zeigten große Begeisterung, nicht nur die von der Lehrperson gestellten Aufgaben, sondern auch eigene Ideen zum Buchinhalt sprachlich und illustrativ umzusetzen. Außerdem wirkten sich die bereits während des Lesens gestalteten Leserollen auch lesemotivierend aus, denn so manche/r Schüler/in wollte sich anschließend das eine oder andere beworbene Buch später ausborgen und lesen.