Wir fuhren mit dem Zug über St. Pölten nach Lilienfeld. Durch die Stadt, am Stift vorbei ging der Weg zur Talstation des alten Einer-Sesselliftes. Den ließen wir selbstverständlich links liegen (außer Betrieb) und wanderten am Wasserfallsteig steil nach oben. Die Wasserfälle hatten kaum Wasser und die Aussicht war wegen Hochnebel und Bodennebel auch nicht sehr beeindruckend, aber wir sahen das als Ergo-Klasse sowieso eher sportlich und kamen auch alle gut ins Schwitzen. Auf der Lilienfelder Hütte gab es Frittatensuppe, Würstel und/oder Schweinsbraten sowie andere Leckereien. Mit den ersten Regentropfen starteten wir den Abstieg über den Jägersteig zurück zum Bahnhof, wo wir nach einem Kaffeehausbesuch zufrieden in den Zug stiegen.